Pizza Margaritha – Bismark Bistro

Das Bismark-Bistro ist eigentlich, wie der Name verrät, ein Bistro bzw. eine Bar. Neben einer Auswahl an Schnäpsen, Bieren und Cocktails bietet es auch kleine Speise an.

Natürlich ist die Pizza Margaritha keine komplizierte oder aufwendige Pizza und doch kann hier einiges daneben gehen. Das Bismark-Bistro beweist das auch so eine Pizza nicht nur schmecken sondern auch besonders sein kann.

Der Belag ist einfach nur genial. Der Käse und die Tomatensoße sind unglaublich geschmacksintensiv und doch nicht penetrant. Der Käse ist weich und zieht Fäden sobald ein Stück herausgenommen wird. Der Teig ist locker und weich und dick. Er ist nicht trocken oder gar fettig. Rundum ist diese Pizza gelungen.

Calamari Fritti

Welche Nation bereitet die besten Fischgerichte zu? Immer wieder eine Frage die sich viele stellen.

Wem gebackene Tintenfischringe zusagen, kann bei Il Gladiatore nicht daneben greifen.

Die meisten Tintenfischringe triefen nur so vor Fett aufgrund ihrer Marinade, aber es geht auch anders. Die Marinade ist bissfest und doch zart. Endlich mal keine fettig, triefende Angelegenheit. Neben den Tintenfischringen gibt es noch kleine Tintenfische im ganzen. Weder die Ringe noch die Tintenfische an sich sind zu stark gummiartig. Eine gewisse kaufesstigkeit wird diese Art Fisch immer aufweisen, aber hier hat man nicht das Gefühl Kaugummi zu kauen.

Die Bratkartoffeln sind bissfest und wurden soweit angebraten das sie nur einen Hauch davon entfernt sind, weich zu sein. Das Gemüse ist Geschmackssache, denn es ist weich und wurde entsprechend einfach gewürzt mit Sals und Pfeffer.

Das Gericht ist eine runde Sache und darf gern in die Essensauswahl mit aufgenommen werden.

Pizza Messicana – Dragone Junior

Es ist mal eine außergewöhnliche Pizza. Nicht das typische was sonst so im Angebot bei den Italienern gibt. Die Pizza Messicana ist belegt mit roten Kidney-Bohnen, Hackfleisch, Mais, Salamischeiben und Peperoni. Angepriesen wird sie mit Knoblauch und soll scharf sein.

Der Geschmack ist interessant und wer sowieso gerne Hackfleisch mit Gemüse isst, hat hier mal eine andere Geschmacksrichtung. Der Pizzateig ist leicht und dünn. Dies birgt die Gefahr, dass er trocken und hart wird (was leider der Fall war, tat dem Geschmack aber keinen Abriss)

Was leider nicht so prickelnd war, ist dass der Knoblauch doch stark zu schmecken war (überwiegte ein bisschen gegenüber den restlichen Gewürzen) und die Schärfe fehlte. Ansonsten kann ich es doch einem jeden mal anraten diese Pizza zu probieren.